Gutshof De Batenborgh

Landgoed De Batenborgh, doorkijk vanuit het Rommelgebergte bij de Meekertweg

Gutshof De Batenborgh, Aussicht vom Rommelgebirge beim Meekertweg

Gutshof De Batenborgh bei Winterswijk, in den Niederlanden

Das spätmittelalterliche Landgut ‘De Batenborgh‘ besteht aus Landbau- und Waldflächen und liegt zum größten Teil in der Nähe des Arresveld (auch Arrisveld oder Arrasveld genannt). Diese Feldmark ist charakteristisch für die Eschlandschaft im “Achterhoek”. Das Landgut wurde zum ersten Mal 1473 vermeldet.

Diese alte und höher gelegene Feldmark liegt an der Südseite des Weges von Groenlo und Winterswijk, hinter dem Kreiskrankenhaus, dem Coberco-Gelände und dem Beatrixpark. Sie liegt östlich des Naturreservates het Korenburgerveen, nördlich des Landgutes Groters und Mentink und in der Nähe des Tuunterveld.

Die Waldparzellen dieses historischen Landsitzes liegen auf dem angrenzenden Rommelgebirge. Erreichbar ist er unter anderem über den Meekertweg und den Morgenzonweg.

Außerdem liegt noch eine Parzelle bei Rensink, in der Nähe der Kreuzung Bovenslinge und dem Misterweg (der Weg von Aalten nach Winterswijk).

Das Landgut bietet Wanderern beschränkten Zugang auf den hierfür bestimmten öffentlichen Wegen.

Eigentümer des Landgutes ist die gelderländische Stiftung ‚Stichting Vicarie Sancti Nicolai van 27 october 1501‘, zu Winterswijk.

 

Ackerbau, Wald, Naturgebiet

Nach dem derzeitigen Flächennutzungsplan „Buitengebied West Gemeente Winterswijk“ (Außengebiete West Gemeinde Winterswijk) hat der größte Teil der landwirtschaftlich genutzten Fläche die Bestimmung „agrarisches Gebiet mit visuell-räumlichen und/oder kulturtechnischen und/oder ökologischen Werten“. Flächen mit dieser Zielplanung sollen die landschaftlichen Werte und die Agrarbetriebe schützen.

Einige Parzellen haben die Bestimmung eines Waldes mit ökologischem Wert. Diese Grundstücke dienen sowohl dem Schutz der Landschaftswerte, als auch der Holzverwertung und der umfassenden Erholung.

 

Betrieb

Die landwirtschaftlichen Flächen und das Jagdrecht sind verpachtet.

Zicht op het Arresveld, met op de voorgrond de in 2001 geplante lustrumboom,vanaf de noordzijde, op de kruising met de oude spoorlijn (thans wandelpad). E

Blick auf das Arresveld, im Vordergrund der in 2001 gepflanzte Jubiläumsbaum, von der Nordseite auf der Kreuzung mit der alten Bahntrasse (jetzt Wanderweg). E

Zicht op het Arresveld, vanaf kruising Grotersweg, Dollemansweg, en spoorlijn naar Groenlo. F3

Blick auf das Arresveld von der Kreuzung Grotersweg, Dollemansweg und der Bahnlinie nach Groenlo, F3

Zicht op het perceel vanaf Landgoed Mentink, nabij kruising Grotersweg, spoorlijn naar Groenlo (op de achtergrond) en het oude spoor (nu wandelpad), nabij de Morgenzonweg. G1

Blick auf das Gebiet vom Landsitz Mentink, in der Nähe der Kreuzung Grotersweg, Bahnlinie nach Groenlo (im Hintergrund) und der alten Bahntrasse (jetzt Wanderweg), in der Nähe des Morgenzonweges. G1

Zicht vanaf Landgoed Mentink, nabij kruising Grotersweg, spoorlijn naar Groenlo en het oude spoor (nu wandelpad). G2

Blick ab dem Landgut Mentink, in der Nähe Grotersweg, Bahnlinie nach Groenlo und der alten Bahntrasse (jetzt Wanderweg). G2

Zicht vanaf Landgoed Mentink, nabij kruising Grotersweg, spoorlijn naar Groenlo en het oude spoor (nu wandelpad). G4

Blick ab dem Landgut Mentink, in der Nähe der Kreuzung Grotersweg, Bahnlinie nach Groenlo und der alten Bahntrasse (jetzt Wanderweg). G4

  Situatie opname Landgoed De Batenborgh op 18 april 2004. De letters duiden de locatie van de foto's aan

Situationsaufnahme des Landsitzes De Batenborgh am 18. April 2004. Die Buchstaben geben den Standort der Fotos an.